Wie Du gute Ideen von Zeitfressern unterscheidest!

Sitzt Du auch oft vor Deinem Computer, hast eine Million Ideen, fängst an, alle gleichzeitig umsetzen zu wollen, und merkst vier Stunden später, dass eigentlich keine davon gerade jetzt nötig gewesen oder wenigstens effektiv wäre? Bist Du somit Meisterin im Prokrastinieren wirklich wichtiger Dinge?

WILLKOMMEN IN MEINER WELT!

Wir haben uns schon mal damit beschäftigt, wie man sich vor zu viel Inspiration rettet, wie Du Deine Produktivität steigern kannst, und auch schon konkrete Ziele aufgestellt, die uns zum Erfolg unseres Business bringen sollen, aber wir haben uns noch nicht genau angeschaut, wie man ohne Ablenkung dort ankommt.

Die Ziele, die Du im Routenplan aufgestellt hast, müssen Dein Leitfaden sein. Deine Spur, von der Du nicht abweichst, komme, was wolle.

Deshalb frage Dich bei jeder einzelnen Idee:

Bringt mich diese Idee näher zu meinen Zielen?

Und sei ehrlich, knallhart und präzise:

Wie bringt sie mich dorthin? Bringt sie mich effektiv, schneller oder besser dorthin?

Lass dich nicht in Versuchung führen, Deine Ziele zu erweitern, noch eines hinzuzufügen oder alles immer wieder umzuwerfen. Stick to the plan! Bleib bei Deinen bestehenden Zielen, konzentrier Dich darauf und überlege, wie Du Deine Produktivität steigern und weniger prokrastinieren kannst.

Wenn es eine Idee für ein neues Kurzzeit-Ziel wäre und Du sie so gut findest, dass Du sie einfach nicht verwerfen willst, dann heb Dir dieses Ziel und die passende Idee auf für die nächsten Kurzzeitziele, die Du in wenigen Monaten stecken wirst.

Notieren, beiseitelegen.

 

So kannst Du Deine Produktivität steigern:

Ich lese gerade ein wirklich wertvolles Buch, das ich bereits vor Monaten hätte lesen sollen (anstatt es vor mir her zu schieben und damit mal wieder zu prokrastinieren), und ich möchte Dir ans Herz legen, nicht so lange damit zu warten wie ich:

„The War of Art“ von Steven Pressfield (gibt es hier auf Amazon als eBook oder Taschenbuch)

Sehr zu empfehlen für alle mit chronischer Aufschieberitis, die gern prokrastinieren und mit Inspirations-Überfluss! Und er macht eines in seinem Buch glasklar: Wenn Du nicht immer Deine Ziele vor Augen hast, wirst Du niemals irgendwo ankommen.

Dieser Artikel ist kurz und knapp – weil ich möchte, dass Du dieses Mal die Führung übernimmst.

Schreib Dir jetzt sofort irgendwo groß und sichtbar die Frage auf „Wird das, was ich gerade tue, mich näher zu meinen Zielen bringen?“ und häng sie Dir auf, leg sie gut sichtbar irgendwo ab oder richte sie Dir als Desktop-Wallpaper ein.

Und jetzt, um Dich selbst zu verpflichten, schreib mir in die Kommentare Deine drei Ziele für die nächsten drei Monate!

Es wird nicht mehr prokrastiniert, rein damit!

Teile den Artikel

Tweet... Like... What?!

Hol Dir meine Social Media Strategien, kostenlos als Mini-eBook und regelmäßige, erfolgserprobte Anleitungen in Dein Postfach!

31 Kommentare / Schreibe einen Kommentar
  1. Jana

    1. Ich möchte endlich meine Webseite fertig stellen (in deutsch UND englisch)
    2. Ich möchte in drei Monaten mindestens einen neunen Kunden gewonnen haben
    3. Ich möchte mehr über SEO lernen und das Gelernte auf meiner Webseite und meinen Blogs umsetzen!

    Vielen Dank für den inspirierenden Post! 🙂

    • Super Ziele!
      Sehr gut. Messbar, nicht zu hoch gesteckt und sinnvoll. Klasse, ich bin gespannt 🙂
      Liebe Grüße,
      Carina

  2. Claudia

    Meine 3 Ziele – Zeitraum 10.9. – 10.12.2014:

    1. einen „Brotjob“ finden, mit Freiraum, Zeit und Geld für meine Weiterbildung
    2. in die Körperarbeit einsteigen (mit Freunden, später Bekannten)
    3. weitere Schritte bzgl. Simplify your Life: Thema Wohnungsklarheit abschließen

    😀

    • Hi Claudia,
      reiz das ruhig ein wenig aus: Was willst Du tun um einen Job zu finden? Welche Schritte planst Du dafür?
      Welche Freunde willst Du Dir konkret vorknöpfen? 😉
      Je genauer Deine Ziele, desto leichter gehst Du sie auch an!
      Liebe Grüße,
      Carina

  3. Claudia

    PS: ein weiteres empfehlenswertes Buch zu dem Thema:
    Der Weg des Künstlers. Ein spiritueller Pfad zur Aktivierung unserer Kreativität
    von Julia Cameron

  4. Sylvie

    Hi Carina,
    ich möchte:
    1) endlich meine Ziele klar definieren
    2) einen Actionplan erstellen, um diese zu erreichen
    3) einmal pro Woche einen Blogbeitrag für meine Webseite erstellen

    Viel Spaß in Montréal!
    Sylvie

    • Hi Sylvie,
      beim ersten Ziel musste ich kräftig schmunzeln 😀
      Klingt aber alles in allem sehr gut!
      Liebe Grüße,
      Carina

  5. Nadine

    Ich möchte:
    a) zweimal die Woche sportlich aktiv werden
    b) meinen Keller ausmisten
    c) öfter klar formulieren

    • Hi Nadine,
      ich glaube ich hätte mich im Artikel auch deutlicher machen sollen.
      Die 3 Ziele sollten eigentlich „professioneller“ Art sein 😉
      Wie sieht es da bei Dir aus? 🙂
      Liebe Grüße,
      Carina

  6. Lahoucine

    1-ich möchte mein Blog in den nachsten 3 Monate fertig aufgabaut haben.
    2-Ich möchte mein Themen Plan noch verfeinern.(Persönlichkeits-analyse).
    3-Ich möchte mich mit dem Thema einen Personal Branding verbinden.

    • Klingt schon nicht schlecht!
      Auch Du könntest das noch ein wenig deutlicher definieren (aber vielleicht hast Du das ja für Dich schon getan!)
      Liebe Grüße,
      Carina

  7. Annette

    Hi Carina,
    Meine Ziele für die nächsten 3 Monate sind „privater Natur“:
    1. Die Reiseroute für unsere Weltreise festzurren
    2. Die Bugetplanung für die Reise fertigstellen
    3. Die Jobsituation in Bezug auf die Reise klären (für mich)

    Viele Grüsse,
    Annette

  8. Svenja

    Hallo Carina.
    Ist der Platz neben dir frei? Darf ich vielleicht auch mein Bett neben dich schieben, in dem ich es mir nur allzu gern bequem mache *räusper* Ich nehme derzeit an studentischen Wettbewerb teil (12 Tage) – die letzten Tage hab ich mich von meinem Bett an den Schreibtisch gesetzt – es hat super geklappt – ich war produktiv, das Ergebnis (morgen ist die Vorstellung) ist denk ich ganz gut und ich habe mich super gefühlt, so produktiv 🙂 Heute morgen war ich dann noch babysitten (ich liebe diesen Nebenjob, schade das man den unterwegs so schwer nachgehen kann^^ ) und dann – ehm ja dann wollte ich eig. meinen Umzug weiter machen, bin aber im Bett geladen – eingeschlafen und zwischendurch zum Tee kochen aufgestanden und jetzt habe ich mich wieder ins Bett verkrochen (es ist ja so kalt) und bin online unterwegs. Da fühle ich die Motivation und dann lass ich mich heute wieder so hängen ? – Sitze gerade auch an einem Artikel, wie ich produktiver werde – ich setze da auf Zeiteinteilungen in Etappen mit anschließenden Belohungen – wenn du Interesse hast, sag ich dir Bescheid, wenn ich ihn veröffentlicht habe – aber jetzt um auf den Punkt zu kommen, meine Ziele für die nächsten 3 Monate (ich hoffe es ist in Ordnung, wenn das Bett, welches ich gerade neben dich schiebe, in den nächsten 3 Monaten öfters leer bleibt? 🙂

    Ziele.
    #1 . Ordnung meines Lebens: (ausmisten, unnötiges verkaufen/ verschenken, Papiere und Unterlagen ordnen und To-Do Liste abarbeiten) – es wäre toll, dass bis Dezember zu schaffen (ein toller Monat, den ich genießen will)) – Januar – März verreise ich und da will ich alles geklärt haben.
    #2. Reiseblog: Newslater, Impressum, mit WordPress rumschlagen, wöchentl. mind. 1 Artikel, max. 3 Artikel über Reisen und Gedanken – inkl. mind. 1 x im Monat eine Woche verreisen (Sept. Italien, Oktober: Spanien + erste-Last-Minute Erfahrung mit Freundin, November: Wwoofing, Österreich?! 🙂 ) + Gastartikel (erstes online Geld 🙂 )
    #3. vegane Ernährung + regelm. (mind. 3 x die Woche) Sport

    Was sind denn deine 3 Ziele?

    Viele Liebe Grüße
    Svenja

    • Wow, Svenja, da hast Du ja Pakete vor Dir 😀
      Versuch mal Dir Meilensteine zu stecken, entweder jede Woche oder jeden einzelnen Monat, damit dieser Berg Dich nicht überwältigt und Du auch siehst, ob das überhaupt realistisch ist 😉
      Ich sehe da eigentlich in jedem Punkt mindestens zwei Ziele auf einmal.
      Steck die Latte nicht so hoch, dass Du sie nicht mehr erreichen kannst 😉

      Meine Ziele für die laufenden 3 Monate (Sept/Okt/Nov):
      1. So viel vorzuarbeiten, dass ich im November 3 Wochen tatsächlich Urlaub machen kann (Dafür habe ich mir einen genauer Zeitplan mit Aufgaben pro Woche erstellt)
      2. Für Um 180 Grad zwei Gastartikel schreiben und veröffentlicht bekommen (Die Seiten dafür habe ich schon ausgesucht)
      3. Einen konkreten Aktionsplan erstellen um nach dem Urlaub im Dezember und Januar mein nächstes Buch zu schreiben (Ausführliche Inhaltsangabe steht bereits)

      Liebe Grüße,
      Carina

  9. Doreen

    Liebe Carina, meine 3 Ziele für die nächsten 3 Monate (demnach bis zum 12.12.2014) lauten:
    1) an der neuen Arbeitsstelle ankommen und einen guten Job machen
    2) einen Menschen in der neuen Umgebung besser kennen lernen, ihn zu mir einladen etc.
    3) meinem Hobby Musik aktiv nachgehen (Chorgesang, Klavierspiel)

    Vielen Dank für deine Inspirationen! Grüße dich!

    • Hi Doreen,
      wie bei Katie schon: Versuch mal Deine Ziele klarer zu definieren. Wie willst Du gute Arbeit leisten? Woran definierst Du das? Ziele müssen messbar sein, damit Du auch erkennen kannst, wann Du sie erreicht hast 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Carina

  10. Hallo Carina! Meine drei Ziele:
    1. Arabisch lernen
    2.zwei Blogbeiträge pro Woche schaffen
    3.etwas über SEO lernen und auf meinem Blog anwenden

    LG Katie

    • Hi Katie,
      Arabisch lernen ist aber kein 3 Monats-Ziel 😉
      Versuch das mal in ein kleineres Paket zu schnüren. X Lektionen oder Module Deines Kurses abhaken können oder so in der Art.
      Auch das SEO Paket könntest Du noch genauer definieren. Je klarer Du Dir machst, was genau Du erreichen willst, desto leichter fällt es Dir, das anzugehen.
      Liebe Grüße,
      Carina

  11. Hallo Carina

    ich bin seit 2 Wochen in Vancouver angekommen und werde hier mindestens 1 Jahr bleiben. Meine Ziele ab heute (23.September) für 3 Monate (23. Dezember)

    1.) Meinen Foto-Travelblog über BC und allgemein aufsetzen. (Inkl. fertigem Design und erste Bilder mit kurzen Artikeln.)

    2.) Eine feste Position in einem Cafe haben viel Englisch reden und viel „Cafe machen“ lernen. Im Dezember mache ich den perfekten Cappuccino!

    3.) Ich möchte mein erlerntes Fotowissen (ich mache jetzt einen Fotoworkshop im Bereich Urban/Travel/Street Photographie) in der Praxis anwenden und die „neuen“ Bilder auf meinen Blog stellen. (Evtl. auch darüber einen Bericht schreiben).

    Alles gute, realistische Ziele? Habe so etwas noch nie gemacht, fühlt sich aber jetzt schon gut an!
    LIebe GRüße
    Julia

    • Hi Julia,
      sehr, sehr coole Ziele!
      Messbar ist das wichtigste, daran hast Du gedacht.
      Nun steck Dir noch Meilensteine: Was musst Du nun aktiv Schritt für Schritt tun um diese Ziele zu erreichen?
      Dann kommst Du auf jeden Fall auch dort an 🙂
      Klasse!
      Liebe Grüße von der anderen Seite Kanadas,
      Carina

  12. Nina

    Hi Carina,

    zuerst einmal vielen Dank für Deine inspirierenden Artikel.

    Meine Ziele ab heute sind:

    1. Meinen Blog Camp Kurse erfolgreich bestreiten, und vor allem meine Kenntnisse über SEO auffrischen und erweitern. Daraus ergeben sich dann meine zwei weiteren Ziele…

    2. Meinen Local Food- und Travelblog erstellen, die ersten Artikel schreiben und veröffentlichen

    3. Redesign und Aktualisierung meines Portfolios (ich bin freie Grafikerin und Illustratorin), was ich schon längst hätte tun sollen… als Ausrede hatte ich immer keine Zeit dafür, wichtigeres zu tun etc… Also hier und jetzt schriftlich, in den nächsten 3 Monaten werde ich das in Angriff nehmen und meine neu erworbenen Kenntnisse auch gleich einbinden.

    Gut das mal aufzuschreiben, für mich ist das wie ein Versprechen an mich selbst, diese Dinge nun auch in die Tat umzusetzen.

    Lg Nina

    • Klasse Nina!
      Das klingt sehr gut!
      Dann ist nun durchhalten angesagt 😉
      Lass mich wissen, wie gut Du vorankommst.
      Liebe Grüße, Carina

  13. Hallo Carina, seit Juli diesen Jahres ist mein Blog 1001localstories.com online.
    Ich haette nicht gedacht, wie zeitintensiv das werden wuerde, trotzdem moechte ich durchhalten. Meine Ziele sind:
    1) pro Woche einen neuen Artikel zu veroeffentlichen
    2) meine Stimme zu finden und damit
    3) Wiedererkennungwert schaffen…(Brandpromise)

    Vielen Dank fuer Deinen inspirierenden Blogbeitrag.
    Mirja

    • Hi Mirja,

      sehr, sehr viele unterschätzen die Arbeit an einem Blog. Und generell der Selbständigkeit. Darauf werde ich in den nächsten Wochen auch nochmal gezielt eingehen. Danke für Deine Perspektive!
      Sehr schöne Ziele! Setz Dir vielleicht für Punkt 2 und 3 konkrete, messbare Punkte, woran Du erkennst, ob Du Dein Ziel erreicht hast…

      Liebe Grüße,
      Carina

  14. Hi Carina,
    danke für das Adden auf Twitter! Habe mir gerade ein paar tolle Blogs von dir durchgelesen und es passt perfekt zu meiner derzeitigen Situation.
    Meine 3 Hauptziele:
    1. Die eigens produzierte Webserie DNA Junkies für YouTube ab Februar anteasern, damit wir im April damit erfolgsversprechend starten können.
    2. meine VLOGs auf Kim Tonic und Kimscheable auf YouTube regelmäßiger und häufiger pflegen und die damit verbundenen SM-Kanäle.
    3. mein Schauspiel- und Persönlichkeitscoaching im vis-à-vis ausbauen und hierfür mehr akquirieren.

  15. Liebe Carina,
    dein Blog ist klasse! Es sind hier so viele wertvolle Tipps gesammelt, die mich wirklich weiterbringen, auch wenn es sich bei mir noch nicht direkt um konkret berufliche Entscheidungen handelt. Ich prokrastiniere gerade mit meiner Masterarbeit…und um ehrlich zu sein, hab ich eher schlecht als recht überhaupt richtig angefangen ;-). Dieser „Zustand“ hält nun leider auch schon ein Jahr…weil, ist ja alles sehr bequem so! Denn, alles andere läuft toll…eine gute Stelle als Werkstudent, eigener Blog, viel Zeit für Hobbys und natürlich tausende Ideen, was ich mit einem fertigen Abschluss alles anfangen könnte :D! Aber du hast vollkommen Recht, eigentlich steht man sich nur selbst im Weg, wenn man Wichtiges nicht einfach mal angeht und abhackt. Deswegen jetzt hier ganz offiziell der Plan für die nächsten drei Monate:
    1. Bis Mitte April Themenrecherche
    2. Stichtag 20. April Thema formulieren!
    3. Bis Ende Mai Notizen zusammentragen.

    Ich weiß, dein Beitrag richtet sich eher an Leute mit eigenem Business, aber deine Anregungen zum strukturierten Arbeiten sind generell sehr hilfreich und dabei doch so leicht umzusetzen.
    Vielen Dank dafür!
    Alles Liebe,
    Claudia

  16. Liebe Carina,
    ich bin auch ein Informations- und Inspirationsjunkie :-).
    Deshalb: meine Ziele sind:
    1. mein LebensTanzkurs 1 ist bis Ende November gefüllt mit 10 Frauen, das heißt es dürfen noch 4 dazukommen
    2. 2 Schnuppertermine in diesem Jahr für neuen Kurs an meinem Wohnort Oranienburg organisieren und optimal bewerben
    3. mich so gut in meinen neuen Brotjob reinorganisieren und gewöhnen, dass ich ihn locker schaffe und noch genügend Energie für mein Herzensbusiness, mich selber und meinen Sohn habe
    3. hört sich vielleicht nicht messbar an – ist es für mich aber. Ich merke genau, wenn ich den Grad an Leichtigkeit erreicht habe, den ich brauche um das alles schaffen zu können
    Danke dir für deinen Input Carina :-).
    Liebe Grüße
    Katrin

  17. Liebe Carina,

    meine Ziele bis Ende 2015 sind

    – die Texte auf der Webiste vor allem auf der Über-Mich Seite neu gestalten (übergeordnetes Ziel: klareres Profil)
    – mein erstes Jahresprogramm mit Workshops fertig stellen, in Druck geben und verteilen (übergeordnetes Ziel: Umsatzziele erreichen, Tn gewinnen und die Workshops durchführen können = PURE FREUDE)
    – die 3. Ausgabe meiner E-Broschüre an den Start bringen und prüfen, ob ich sie auch drucken lassen könnte (Kosten) (übergeordnetes Ziel: bekannter werden UND vor allem den Menschen, die meine Haltung teilen und mich unterstützen eine Plattform zu bieten, etwas zurück zu geben)

    Vielen Dank für den Artikel, kam gerade zur rechten Zeit!

    Lieben Gruß

    Anna

  18. 1. Bis Ende August mein e-book freebie fertig formatiert und downloadfertig haben (geschrieben ist es sogar schon 🙂 )
    2. Meinen Programmierer treffen, um das e-book mit meiner neuen Landingpage zusammen im September zu launchen
    3. Bis Ende September mindestens einen wertvollen Gastartikel schreiben, um den Traffic auf meiner Seite zu erhöhen

    Fühlt sich irgendwie gut an, das aufzuschreiben – danke Carina!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen72
Twittern
Pin5
Buffer3