Hör nicht auf mich.

Dieses Artikel-Goldstück ist vom 9. Juni 2022

Kurzer Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

 

Diesen Monat habe ich stark auf dem Kieker, Deine Gewohnheiten und Deine Produktivität aufs Korn zu nehmen. Und bei keinem Thema habe ich gleichzeitig auch so sehr Bauchschmerzen wie dabei, dass Du all meine Ratschläge und schlauen Tipps… zu wörtlich nehmen könntest.

Denn zu viel Produktivitätsdrang, Überoptimierung und zu harte Gewohnheiten können auch zu etwas ganz anderem als mehr Freizeit und Entspannung führen: nämlich purem Stress.
 

 

Und das, meine Liebe, ist genau das Gegenteil von dem, was ich für Dich erreichen möchte.

In meinem letzten Artikel habe ich schon klar beschrieben, was Gewohnheiten und Produktivität für mich wirklich bedeuten.

Und was nicht.

In diesem Artikel möchte ich noch einen Schritt weiter gehen und wirklich sämtliche Missverständnisse aus dem Weg räumen: Ich bin nicht die Person, auf die Du uneingeschränkt, ohne Vorbehalte oder Reflexion hören solltest.
 

 

 

PSSST… DIESEN ARTIKEL KANNST DU DIR VON MIR SOGAR VORLESEN LASSEN:

 

 

Das bist Du.

Meine Meinung ist auch nur eine Meinung. Und die Definition einer Meinung ist, dass sie subjektiv ist. Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch. Es gibt so viele Richtungen, Wege, Arten, um erfolgreich zu werden, und ich bin nur ein Beispiel davon.

Das gilt deshalb auch für meinen Ansatz dazu, wie Du gute Gewohnheiten nutzt, um mehr Freizeit und Entspannung in Deinem Alltag zu erschaffen. Genauso wie für meine Strategien zu mehr Produktivität, die genau das Gleiche erzeugen.

Mit beiden Themen werden wir im Internet beworfen, als wäre es biologisch abbaubares, kostenloses Konfetti. Es gibt Massen an Artikeln, Podcasts, Kursen, Coachings, Büchern… was Du willst.
 

 

Und trotzdem scheint es immer noch enormen Bedarf bei Dir zu geben.

(Produktivität war bei der Umfrage zu Workshop-Themen dieses Jahr eine der Überraschungs-Siegerinnen.)

Aber noch mal:

Verwechsel meine Meinung und meine Ratschläge nicht mit der ultimativen Wahrheit. Nimm sie nicht wörtlich und vor allem nicht als Angriff, wenn etwas für Dich absolut nicht funktioniert – obwohl es das vielleicht für mich tut.

Das bedeutet nicht, dass mit Dir etwas nicht stimmt oder falsch läuft, sondern es bestätigt einfach nur, dass wir zwei individuelle Menschen sind, die unterschiedlich ticken und arbeiten.

Meine Strategien und Ratschläge können deshalb eine Inspiration für Dich sein, ein neuer Blickwinkel, aber auf keinen Fall eine Blaupause oder ein absolutes Regelwerk, wie Du was zu tun hast, um erfolgreich zu werden.
 

 

Nimm nie an, es geht nur so und nicht anders.

Ich weiß, viele Menschen beharren darauf, dass nur ihr Weg der richtige ist. Aber schau Dich doch mal da draußen um, wie viele Menschen das behaupten – und sie haben alle auf die eine oder andere Weise Erfolg.

Das ist der beste Beweis dafür, dass es den einen Weg gar nicht gibt.

Schau Dir deshalb alle möglichen Ideen, Strategien und Konzepte von erfolgreichen Menschen an – das mache ich auch – und dann konzentrier Dich auf Dich selbst.
 

 

Lern Dich selbst kennen.

Wie Du tickst, welche Persönlichkeit Du bist, was Du magst, was Dir Gänsehaut verursacht, was Dich stresst, was Dich total in einer Aufgabe oder in einem Thema versinken lässt – im positivsten Sinn.

Schau nach Deinen Stärken, und verbring nicht zu viel Zeit mit Deinen Schwächen.

Finde so heraus, was von all den Strategien und Konzepten am besten zu Dir passt. Oder bastel Dir ein ganz eigenes Bild aus Puzzle-Teilen daraus.
 

 

Das ist erlaubt. Das ist sogar dringend erwünscht.

Ich sag es immer wieder, aber ich möchte das noch mal absolut deutlich machen:

Hör nicht auf mich.

Sondern hör auf Dich und auf diese kleine innere Stimme, die Dich in die richtige Richtung lenkt.

Es ist manchmal verdammt schwer, die zu hören unter den Tausenden von Aussagen und schlauen Ratschlägen da draußen. Besonders von Menschen, die denken, sie wären im absoluten Recht und ihr Weg wäre der einzige, der Sinn macht und funktioniert.

Was die einzig richtige Art ist, etwas zu tun? Die, die für Dich funktioniert.

 

Artikel zu teilen, ist das Trinkgeld für Autoren. Gibst Du mir eins?
Online-Business-starten-Poster
0 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Pin
    Buffer
    Pocket