Die 5 wirkungsvollsten Artikel für Deine Produktivität

Dieses Artikel-Goldstück ist vom 20. Juni 2022

Kurzer Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

 

Ich bin selbst immer wieder überrascht, wie viele Goldstückchen sich auf Um 180 Grad verstecken. Und ganz besonders, als ich für neue Artikel zum Thema Produktivität und hilfreichen Gewohnheiten recherchieren wollte, war ich wirklich platt, was sich schon alles dazu angesammelt hatte.

Hier findest Du jetzt also mal zur Auffrischung (falls Du schon länger dabei bist) oder sozusagen auf dem Silbertablett serviert (falls Du ganz frisch hier angekommen bist) die Artikel – und darin auch immer die Audioblogs –, die sich besonders in den ersten Jahren hier sehr beliebt gemacht haben. Und es bis heute sind!

Lass uns sofort eintauchen…

 

 

PSSST… DIESEN ARTIKEL KANNST DU DIR VON MIR AUCH VORLESEN LASSEN:

 

 

#1 – Selbstdisziplin für Einsteigerinnen (und Verzweifelte) – Folge #18

Kurz und knackig:

Selbstdisziplin ist für viele ein böses Wort. Klingt nach… Verbissenheit. Spaßbefreiung. Und strengen Regeln. Für mich ist es heute ein Wort des Erfolges. Und ich bin der Meinung, Worte haben immer die Bedeutung, die Du ihnen gibst.

Wenn es für Dich negativ behaftet ist, dann hinterfrag mal, wieso das so ist. Hat Dich jemand in Deiner Kindheit damit immer an die Hausaufgaben gescheucht? Musstest Du immer diszipliniert Geige lernen, obwohl Du es hasst?

Lass uns da mal etwas tiefer nachhaken, wie Selbstdisziplin entsteht…

Jetzt hier nachlesen (oder anhören)!

 

Warum genau dieser Artikel?

Weil Selbstdisziplin auf einem ganz wichtigen Aspekt basiert: nämlich Dich selbst besser zu kennen. Wir verschwenden häufig soo viel Energie darauf, das eine Tool zu suchen oder die Strategien rund um Produktivität anderer schlauer Menschen zu stalken, statt uns selbst zu hinterfragen. Und dort genauer hinzuschauen.

Ich hab das vor vielen Jahren auf unterschiedliche Arten für mich selbst gelernt und lass Dich in diesem Artikel hinter die Kulissen meiner Persönlichkeit spicken… und zeig Dir, wie Du auch Deine besser verstehen lernst.

 

 

#2 – Die besten Tools & Strategien meines Online-Business! – Folge #22

Kurz und knackig:

Mein Business-Alphabet für Folge #22 stellt sich aus meinen wertvollsten Tipps, Tools und Strategien zusammen, die ich heute nutze. Sollte Dich also nicht besonders überraschen, aber:

Ich liiieebe Listen. Ich hab Listen für alles.

Und da sich das Jahr gerade langsam seinem Ende neigte, dachte ich, ich erstell Dir gleich zwei davon.

Eine sehr praktische und eine sehr persönliche. Hier? Geht’s an die praktische. Eine Liste meines Business-Alphabets. Und für jeden einzelnen Buchstaben hab ich einen Tipp, der Dein Business erleichtert oder knackig Geld bringt!

Jetzt hier nachlesen (oder anhören)!

 

Warum genau dieser Artikel?

Ganz ehrlich? Hauptsächlich weil er Dir auf spaßige Art und Weise Tools und Strategien näherbringt, die sonst vielleicht eher in einer faden Auflistung gelandet wären. Aber auch bei den Tools in Deinem Business gilt für mich genau das Gleiche wie auch in Deinem Online-Business generell: Es darf uns auch Spaß machen!

 

 

#3 – 23 miese Gewohnheiten, die ich abgelegt habe – Folge #23

Folge #23 war etwas… ungewöhnlich. Weil sie sich nicht nur um Dein oder mein Online-Business dreht. Und dann irgendwie doch. (Letztendlich hat doch schließlich alles Einfluss auf unser Business, oder nicht?)

Während sich die Rückblicke auf 2018 in Artikeln, Sendungen und im Radio gestapelt haben, zog ich gerade Bilanz der anderen Art. 2018 war kein leichtes Jahr (wobei, im Vergleich mit 2020 war’s rückblickend ein Spaziergang…). Aber es endete mit einem ziemlichen Knall. Einem kleinen Urknall. Zumindest für mich.

Mitte des Jahres hatte ich das Gefühl, in ein tiefes Loch zu fallen, und konnte nicht so richtig greifen, was die Ursache war. Im August 2018 habe ich die Notbremse gezogen und so einiges in meinem Leben verändert. Der Urknall, der dann für mich kam? Setzte alles auf null.

Jetzt hier nachlesen (oder anhören)!

 

Warum genau dieser Artikel?

Zum einen hatte er nicht zu Unrecht den Beisatz „Carina unzensiert“. Und zum anderen geht es bei der eigenen Produktivität nicht nur darum, gesunde, hilfreiche Gewohnheiten einziehen zu lassen, sondern auch so manche unnützen… gehen zu lassen. Und ganz genau das habe ich 2018 getan.

Bevor Du also nach Produktivitäts-Strategien gräbst, verabschiede Dich vielleicht mal von ein paar alten Gewohnheiten, die sich festgesetzt haben. Genug Inspiration dazu findest Du in diesem Artikel definitiv.

 

 

#4 – Um 12 Uhr noch im Pyjama? – So gibst Du Dir selbst Struktur und Disziplin! – Folge #47

Kurz und knackig:

Wenn auch Du von zu Hause aus arbeitest, sind Prokrastination und Aufschieberitis vermutlich die allgegenwärtigen Teufelchen auf Deiner Schulter.

Ich habe, während ich die Zeilen dieses Artikels getippt habe, sehr unspektakulär im Schlabberpulli an meinem Schreibtisch gesessen und hatte vorher zwei Stunden mehr oder weniger damit vertrödelt, mich endlich zum Anfangen des Artikels zu bewegen. (Ähm… übrigens auch vor genau diesem Artikel. Läuft bei mir also immer noch.)

Und ich wette, Du schaust nun betreten zur Seite und fühlst Dich üüüberhaupt nicht angesprochen. Weil Du natürlich jederzeit superproduktiv und strukturiert bist. (*räusper*)

Jetzt hier nachlesen (oder anhören)!

 

Warum genau dieser Artikel?

Weil er Dir eine glasklare Anleitung gibt, in drei knackigen Schritten, wie Du aus der Prokrastination rein in die Produktivität kommst. Vielleicht nicht auf Knopfdruck, dafür aber mit ein wenig Übung jedes Mal ein bisschen besser.

 

 

#5 – Der Aha-Moment, der meinem Alltag Produktivität schenkte – Folge #62

Kurz und knackig:

Die Wochen, bevor ich mich an diesen Artikel gesetzt hatte, waren ein einziger, unproduktiver Krampf. Ich fand Ausreden für alles: warum ich gerade nicht arbeitete, warum ich meine Ziele nicht vorantrieb, warum ich meine To-do-Liste nicht abarbeitete…

Ich war schließlich in einer Gewöhnungsphase, ich war schließlich noch im Umbruch, ich war schließlich noch dabei, aufzuholen. Es gab keine Ausrede, die nicht hergehalten – und mich aufgehalten hat.

Dann kam der Moment, der kommen musste: Ich hatte die Nase voll.

Ich war so angenervt von mir selbst und meiner Unproduktivität, meiner Unfähigkeit, meine Projekte, für die ich eigentlich brannte, voranzutreiben, und ich wusste, ich muss etwas ändern. Und diese simple Technik lieferte mir die passende Einstellung.

Jetzt hier nachlesen (oder anhören)!

 

Warum genau dieser Artikel?

Weil es manchmal nur einen kleinen Perspektivenwechsel braucht, um einen Schalter in Dir umzulegen. Und falls Du Dich jetzt fragst, ob ich diese „Catch a flight“-Technik heute auch noch benutze, kann ich mit einem kräftigen Ja antworten. Definitiv.

Ich nutze sie sogar, um mich täglich selbst auszutricksen, in dem ich mir unverhandelbare Termine in den Kalender packe, die eiiiigentlich verhandelbar wären. Wie zum Beispiel jeden Abend meinen Partner von der Arbeit abzuholen und es dabei nie später als maximal 18.30 Uhr werden zu lassen. Dann muss der Laptop also zwangsläufig geschlossen sein.

 

Damit hast Du nun kräftig Lesestoff für diese Woche – aber nicht nur das: Wenn Du mir lieber zuhörst, statt liest, kannst Du Dir alle Audioblogs auch in den Artikeln rauspicken und anhören. Und wenn Du nicht genug davon bekommen kannst?

Solltest Du den Audioblog definitiv auf iTunes oder Spotify abonnieren oder in Deiner Lieblings-Podcast-App einfach nach „Um 180 Grad“ suchen.

Hier kommst Du auch zu allen bisher veröffentlichten Audioblogs! (Vom neusten zum ältesten sortiert.)

 

 

Wusstest Du schon...

 

 
…dass Du sämtliche Audioblog-Folgen auch findest, indem Du die Folgennummer einfach hinter www.um180grad.de setzt?

Folge #22 findest Du zum Beispiel auch ganz einfach über: www.um180grad.de/022/

(Wenn Du also mal nicht weißt, was Du anhören sollst, spiel Audioblog-Bingo. Wähl einfach eine Zahl zwischen 001 und 212… und schau, welches Audioblog-Ü-Ei Du erwischst! Vielleicht mal spicken, was sich hinter Deiner Glückszahl versteckt?)

Artikel zu teilen, ist das Trinkgeld für Autoren. Gibst Du mir eins?
Click here to subscribe
0 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Pin
    Buffer
    Pocket