36 produktivere (& spaßigere) Beschäftigungen, als dauernd im Handy zu scrollen...

(Komplett schuldgefühlfrei und prokrastinationsfeindlich. Fast.)

Nur ein kurzer Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links zu Produkten (erkennst Du am * hinter dem Link) enthalten, die ich nutze und liebe. Ich wurde nie dafür bezahlt, sie einzubinden! (Und auch nicht mit Salz & Essig Chips bestochen. Leider.)

Hast Du Dich schon mal gefragt, wie viele Stunden Du am Tag damit verbringst, auf Dein Handy zu starren und vor Dich hin zu scrollen? Auf Instagram, durch den Facebook-Feed, durch Deinen Browser…

Ich fackel heute nicht lange: Hier sind 36 fantastische Alternativen dazu!

 

1. Steh auf und wipp 5 Minuten auf den Zehen auf und ab. (Gibt ganz schnell nen Knackarsch, wenn Du das jedes Mal statt Scrollen durch Instagram machst. Versprochen.)

2. Schreib Dir 5 Punkte auf, für die Du in den letzten 24 Stunden dankbar warst. Oder sag tatsächlich jemandem laut „Danke“, der etwas Liebes für Dich getan hat. Herzaugen-Emoji-Blick inklusive!

3. Koch Dir einen Tee. Versuch doch mal meinen Lieblings-Zimttee*. Oder sowas wie Lakritze. Der steht bei mir seit gestern im Schrank…

4. Hör Dir eins der Mantras an von den Wheels of Light. (Deine innere Wonderwoman wird dabei jubeln.)

5. Geh ins Bad und benutz Zahnseide. Wenn Du gar keine hast: Schreib welche auf den Einkaufszettel. Bonus-Punkte für diese nachhaltige Variante*! (Nein, die ist natürlich nicht aus Chinchillas gemacht. Ich bitte Dich. Die halten doch gar nicht lang genug still dafür.)

6. Räum Deinen Schreibtisch auf. Wie sieht es hier denn überhaupt schon wieder aus?!

7. Und wenn Du schon dabei bist: Gieß mal Deine Sukkulenten. Die sehen schon aus wie Rosinen.

8. Stalk alle Gifs auf Um 180 Grad. Was denn?! Wusstest Du gar nicht? Hier sind überall Gifs versteckt. Fahr einfach mal mit der Maus über fett geschriebene, rosafarbige Wörter. Oder klick drauf. Tadaaaaa. Dreistundenundzweiundzwanzigminutenprokrastiniert. Und es gar nicht gemerkt. Vielleicht hätten wir die 9 lieber überspringen sollen.

9. Ähem. Also. Wieder ernsthaft jetzt: Lies 5 Seiten aus einem dieser Bücher.

10. Hör auf zu scrollen und konzentrier Dich darauf, was Du gerade machst. Fokus.

11. Überleg Dir, was Du heute Abend Leckeres kochen könntest, und schreib einen Einkaufszettel für alles, was noch fehlt. Mein Tipp: Kässpätzle. Und auf die Liste setzen: Carina dazu einladen. (Jaaaa! Wann soll ich da sein? Soll ich was mitbringen?)

12. Schau Dir diesen TED-Talk an.

13. Statt zu texten – ruf einfach mal Deine Freundin an. Wir sprechen dank dem ganzen WhatsApp-Quatsch mittlerweile viel zu wenig miteinander.

14. Okok, musst ja nicht gleich anrufen. #introschocker – ich weiß. Aber dann sprich ihr wenigstens eine Sprachnachricht auf und sag ihr, dass Du gerade an sie denken musstest. Das hört jede gern!

15. Geh eine Runde um den Block spazieren und tank Sauerstoff. Das Zeug, das es draußen überall gratis gibt und in Deiner Bude mit Sicherheit gerade fehlt.

16. Hör Dir dabei eine kurze Podcast-Folge an. Ich hätte da ein paar zur Auswahl.

17. Lass Dir 15 Minuten lang die Sonne aufs Gesicht scheinen. (Funktioniert leider nur in Anwesenheit von Sonne.)

Vitamin-D- und Stimmungs-Kick des Tages.

18. Jaa, ok. Ein Fenster aufreißen und 5 Minuten durchlüften tun es auch. (Stell Dich wenigstens dabei ans Fenster.)

19. Trainier Dein Hirn. Mach ’ne Knobelaufgabe. Auf Papier! Kennst Du das hier zum Beispiel? (Hab ich damals in der Schule endlos geknobelt…)

20. Schau Dir Deinen Routenplan mal wieder an. Und erinner Dich daran, warum Dir Deine Ziele wichtig sind. (Und dass Dich das Handyscrollen ihnen nicht näher bringen wird.)

21. Wenn Du einfach müde bist – ruh Dich aus. (Ganz simples Rezept. Braucht nicht mal komplizierte Zutaten.)

22. Wasch Deine Wäsche. Oder hol sie aus der Waschmaschine und häng sie auf. Oder häng sie ab.

Und für den Spaßfaktor: Sortier sie auf der Leine farblich von Weiß nach Schwarz…

23. Nasch Gurkenscheiben mit Hummus. Oder Rote-Beete-Meerrettich-Aufstrich. Meine neuste Sucht!

24. Schreib uns bei den Femininjas was in unseren Kaffeemaschinen-Kanal. Oder in der Couchecke.

25. Mach eine kurze Runde Yoga. Dreimal den Sonnengruß und zack – zurück an den Schreibtisch.

26. Leg Dir mal einen Thesaurus zu und jedes Mal, wenn Du zum Handy greifen willst, schlag ihn wahllos auf und such ein Wort, das Du noch nicht kennst.

Spaßfaktor-Bonus: Versuch es heute unauffällig und sinnvoll in einem Gespräch einzufügen, ohne es einfach nur zu erklären.

27. Geh in die Bibliothek, arbeite dort und schalt Dein Handy sogar komplett aus.

28. Wenn gar nichts geht: Schau eine Folge Modern Family. Selbst das ist sinnvoller als Handyscrollerei, weil es Dich entspannt und zum Lachen bringt. (Schreib mir danach Deinen Lieblings-Charakter in die Kommentare. #teamandy)

29. Wenn Du jetzt etwas auf der Einkaufsliste stehen hast: Geh einkaufen.

30. Spiel eine Runde Solitär. Mit diesen Karten.

31. Schreib jemandem eine liebe E-Mail, bei dem Du Dich schon länger nicht gemeldet hast, und frag sie oder ihn, wie es ihnen geht.

32. Uhhh… oder schreib einen Brief! Das Ding aus Papier. Kennste noch? (Postkarte gilt auch. Babyschritte.)

33. Bring den Müll raus. Der müffelt schon. (Und verbinde das mit Nr. 12)

34. Hör „You’re Welcome“ und tanz eine Runde durchs Zimmer dabei.

35. Liegt das Magazin da noch rum, was Du Dir vor Ewigkeiten mal gekauft hast und doch nie gelesen hast? Lies einen Artikel daraus.

36. Knöpf Dir eine kurze Lektion aus dem brandneuen Schreibkurs Klartext. vor. (Das gibt sogar Bonus-Punkte in der Effizienz-Note.)

Jetzt bleibt nur noch eine Frage…

 

Wie viele davon kannst Du in einen Tag packen?

 

Pinn Dir diesen Artikel auf Pinterest und zück ihn jedes Mal, wenn Du Dich beim Handyscrollen erwischst!

Artikel zu teilen, ist das Trinkgeld für Autoren. Gibst Du mir eins?

Gerade ein Knoten geplatzt?

Dann verpass in Zukunft keinen meiner Artikel und lass Dich per E-Mail von mir benachrichtigen, wenn ich meine schlauen Weisheiten raushaue:

0 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Pin9
    Buffer1
    Pocket