23 Bücher, die Dich als Unternehmerin kräftig weiterbringen!

AUDIOBLOG – FOLGE #42

Nur ein kurzer Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links zu Produkten (erkennst Du am * hinter dem Link) enthalten, die ich nutze und liebe. Ich wurde nie dafür bezahlt, sie einzubinden! (Und auch nicht mit Salz & Essig Chips bestochen. Leider.)

 

Hey, meine Liebe!

Folge #42 ist im Grunde eine Ergänzung zu meinem beliebten Artikel: Die 36 Bücher, die wie eine digitale Uni funktionieren. Er wurde so gut aufgenommen, dass er nach einer Fortsetzung geschrien hat!

Egal woher Du Dein Wissen ziehst, wir dürften uns einig sein, dass es unglaublich wichtig ist, nie auf der Stelle zu treten.

Wenn Du heute die schlauste Füchsin im Wald bist, könntest Du morgen schon überholt werden.

Ich will Dir damit jetzt gar keine Angst machen.

Es geht einfach nur darum, nie aufzuhören, zu lernen.

Und zu wachsen. (Vor allem auch im Kopf.)

Deshalb habe ich Dir auch heute mal eine neue Büchersammlung erstellt, aus den 23 Büchern, die mich in den letzten zwei Jahren kräftig vorangebracht haben.

Mich inspiriert haben. Angetrieben haben. Und kräftig in Grübeleien gestürzt haben.

In ganz vielen verschiedenen Bereichen…

 

Was in dieser Folge für Dich steckt:

  • Raus aus dem Klo
    Wie Du lernst, mit Schüchternheit, HSP & Introversion umzugehen.
  • Raus aus der Hilflosigkeit
    Was Du tun kannst, wenn Dich die Nachrichten lähmen.
  • Raus aus dem Schatten
    Wie Du Deinem Selbstbewusstsein einen kräftigen Kick gibst.
  • Rein ins Geschäft!
    Wie Du stärker, erfolgreicher und ja – auch reicher wirst!

 

Ergänzungen zu dieser Folge:

Die 36 entscheidendsten Bücher, die wie eine digitale Uni für Dich funktionieren

Folge #35 – Warum Deine Geschichte der Schlüssel zum Erfolg ist

Folge #27 – Meine 11 ½ liebsten Podcasts aus 2018

 

Bist Du schon ganz Ohr?

Falls Du den Audioblog noch nicht abonniert hast, verpasst Du jede Woche gleich zwei schlaue Weisheiten aus meiner Feder. Beziehungsweise… ähm… aus meinem Mikro.

Jede einzelne Folge triggert mindestens einen Aha-Moment in Dir. Wenn nicht, gibt’s dafür sogar ne Geld-zurück-Garantie. (Okok, der Audioblog ist kostenlos, also wird das nichts. Aber er ist definitiv nicht umsonst!)

Um 180 Grad

Der Audioblog

 

…und sag mir doch mal, was Du mich schon immer mal fragen wolltest!

Viele Ideen für den Audioblog ziehe ich aus meinem Alltag und was ich in Kommentaren, E-Mails oder auch bei den Femininjas an Problemen aufschnappe, die euch plagen.

Gib’s mir ganz direkt: Schreib mir doch mal eine Nachricht, was genau Du gerne im Audioblog hören würdest. Was Du Dich schon immer mal zu meiner Selbständigkeit gefragt hast (ich bin ein offenes Buch) und was Dich momentan vor große Herausforderungen in Deinem Business stellt.

Deine Nachricht bleibt absolut vertraulich, wenn Du das möchtest, und ich greife einfach in den kommenden Folgen das Thema auf.

ALSO SCHREIB MIR!

 

Lieber Lesen statt Lauschen? Die Abschrift der Folge:

Egal woher Du Dein Wissen ziehst, wir dürften uns einig sein, dass es unglaublich wichtig ist, nie auf der Stelle zu treten. Wenn Du heute die schlauste Füchsin im Wald bist, könntest Du morgen schon überholt werden.

Ich will Dir damit jetzt keine Angst machen.

Es geht einfach nur darum, niemals aufzuhören, zu lernen und zu wachsen.

Deshalb habe ich Dir auch heute mal eine neue Büchersammlung erstellt, aus den 23 Büchern, die mich in den letzten zwei Jahren vorangebracht haben. In ganz vielen verschiedenen Bereichen…

Folge #42 ist im Grunde eine Ergänzung zu meinem bestehenden Artikel:

Die 36 Bücher, die wie eine digitale Uni für Dich funktionieren.

Darin lag der Schwerpunkt stark auf dem Business-Wissen. Aber die Ironie bei all diesem Wissen ist auch, dass es Dich nur an einen gewissen Punkt bringt. Danach steigst Du tiefer in große Kurse ein und Strategien, die nicht mehr in Bücher passen.

Aber was dann oft noch hinterherhinkt? Dein Kopf.

Deine innere Einstellung ist das Rädchen, an dem die wenigsten so richtig kräftig schrauben.

Dabei funktioniert das komplette System Deines Online-Business nicht, wenn es an diesem Rädchen hakt.

Das gestehen sich aber nur die wenigsten ein und versuchen, fleißig weiter an Strategien zu schrauben und Menschen zum Kaufen zu überreden.

Ohne zu merken, dass die größte Hemmschwelle, die Deine Kunden haben, Du selbst bist. Wenn Du nicht von Dir und Deinen Angeboten, Deinem Online-Business und Deiner Aussage zu 200% überzeugt bist… dann wirst Du das in allen Bereichen ausstrahlen, ohne dass Du es merkst. Deinen Worten, Deinen Texten, Deinen Verkaufs-Phasen.

Also schrauben wir mit diesen 23 Büchern an Deiner inneren Einstellung.

Manche Bücher davon kommen Dir vielleicht komisch vor.

Was genau sie in dieser Liste zu suchen haben, sag ich Dir deswegen auch immer gleich dazu! Grundsätzlich ist es aber einfach so, dass eine erfolgreiche Unternehmerin vor allem eine starke Frau ist. Und um dazu werden zu können (oder es zu bleiben), brauchen wir konstanten Input und Stärkung.

Ich bin deshalb auch noch einen Schritt weiter gegangen: Alle Bücher meiner Liste sind nicht nur stark weiblich ausgerichtet, sondern alle ausschließlich von Frauen geschrieben, und viele davon habe ich in meinem Urlaubsmonat geradezu verschlungen!

Fühl Dich also gewarnt…

Dein Bücherregal, egal ob digital oder analog, wird sich heute kräftig erweitern – und genauso Dein Selbstbewusstsein!

(Alle Links* führen zu Amazon und in den meisten Fällen zum englischsprachigen Kindle-E-Book, aber gibt es immer auch als Taschenbuch und oft auch als deutsche Ausgabe.)

 

#1 – Lilly Singh: How to be a Bawse*

Dieses Buch hab ich vor zwei Jahren gelesen und, zugegeben, da war ich schon ein riesiger Fan von dieser YouTuberin.

Ihr Buch hat nicht so viel mit YouTube zu tun, sondern viel mehr mit der Einstellung, die Du als Unternehmerin heutzutage unbedingt brauchst.

 

#2 – Shonda Rhimes: The Year of Yes*

Letztes Jahr hatte ich mir vorgenommen, weniger Nein und mehr Ja zusagen. Weil ich das Gefühl hatte, mich selbst auszubremsen. Fast zeitgleich fiel mir dieses Buch in die Hände und hat mich nur bestätigt.

 

#3 – Brené Brown: Dare to Lead*

Im Grunde sollten alle Bücher von Brené Brown auf dieser Leseliste stehen. Sie bringen Dir bei, wie Du den Perfektionismus ablegst und Schwächen zeigst – was absolut notwendig ist in Zeiten von #authentisch.

Dieses Buch geht ganz besonders darum, die Führung zu ergreifen. Und wenn Du jetzt Luft holst, um zu sagen:„Ja, aber… ich brauche doch keine Unternehmensführung.“, mach den Mund gleich wieder zu.

Ob es Dir bewusst ist oder nicht – Du führst Deine Zielgruppe. Und dafür braucht es auch dringend Führungsqualitäten. Von Freelancern oder Teammitgliedern später mal ganz abgesehen.

 

#4 – Rachel Hollis: Girl, wash your face*

Der Name Rachel Hollis kommt Dir vielleicht aus meiner Highlight-Liste an Podcasts in Folge #27 bekannt vor.

Sie steckt hinter dem erfolgreichen Podcast „Rise“ und hat dieses wunderschöne Buch geschrieben, in dem sie uns kräftig unsere inneren Kritiker austreibt.

 

#5 – Caitlin Kunkel: New Erotica for Feminists*

Bevor Du jetzt verwirrt das Gesicht verziehst – es ist nicht so, wie Du denkst.

Dieses Buch habe ich in einem kleinen Buchladen in Melbourne entdeckt und mich beim Klappentext sofort verliebt. Wirst Du auch.

 

#6 – Tara Gentile: The Art of Earning*

Was, würdest Du sagen, ist als Frau unser größtes Problem im Online-Business?

Nach den Selbstzweifeln definitiv das Verkaufen und unser Money-Mindset. Weswegen dieses Buch dort kräftig aufräumt.

 

#8 – Lorraine Murphy: Remarkability – Be so good they can’t ignore you*

Hervorzustechen, wenn uns unser Leben lang beigebracht wurde, brav und bescheiden im Hintergrund zu bleiben, ist wirklich hart.

Lorraine bringt uns hier bei, wie wir uns selbstbewusst und erfolgreich von der Masse abheben, ohne arrogant sein zu müssen.

 

#9 – Jennifer McCartney: The Joy of Leaving Your Sh*t All Over the Place*

Perfektionismus ist Gift für uns. In so vielen Bereichen. Wenn Dein Drang danach Dich also zu Marie Kondo getrieben hat und Du schon krankhaft aufräumst, holt Dich Jennifer hier wieder ab und runter.

 

#10 – Elaine Aron: The Highly Sensitive Person*

Mit diesem Buch starten wir in eine Reihe von drei Büchern, die die Leiseren unter uns ansprechen werden. Wenn Du noch nie von HSP gehört hast, aber schon immer sensibel auf laute Geräusche, starke Gerüche oder zu viele Menschen reagiert hast – lies dieses Buch.

 

#11 – Morra Aarons-Mele: Hiding in the Bathroom – An Introvert’s Roadmap to Getting Out There*

Allein der Titel war schon das, was meine Hand in die Höhe hat rauschen lassen.

Ja, hier! Ich! Introvertierte deluxe. Wann auch immer ich auf Netzwerkveranstaltungen war, war ich mehr Zeit im Bad als unter Menschen. Einfach nur, um kurz durchzuatmen.

 

#12 – Melina Royer: Verstecken gilt nicht*

Meine Blogger-Kollegin Melina hat letztes Jahr ein Buch über Schüchternheit geschrieben und es vollgepackt mit wertvollen Strategien, wie Du trotzdem in der Welt überlebst. Ohne großen Schaden.

 

#13 – Scarlett Curtis: Feminists don’t wear Pink*

Dieses Buch ist eine Sammlung von starken Frauen, die alle beschreiben, wie sie Feminismus im Alltag leben, als Aktivistinnen etwas bewegen und uns damit beeindrucken und motivieren, es ihnen nachzumachen.

 

#14 – Angie Thomas: The Hate you Give*

In Zeiten, in denen ich es hasse, die Nachrichten-Seiten zu öffnen oder auch nur darüber nachzudenken, was gerade alles in der Welt schiefläuft, finde ich Bücher wie die von Angie Thomas trotzdem eine Wohltat.

Weil ich so neue Blickwinkel und Einstellungen gewinne über Themen, die von den Medien ausgeschlachtet (oder verschwiegen) werden.

 

#15 – Pamela Obermeier: Gewinner grübeln nicht*

Ein wirklich spannendes, vielleicht auch eher nerdiges Buch, das aufrollt, wie unser Hirn tickt, wie die Psychologie dahinter funktioniert und wie Du genau dieses Wissen dann für Dich nutzt, um voranzukommen.

 

#16 – The Best Women’s Travel Writing*

Wir vergessen manchmal, wie wichtig Geschichten sind (denk mal zurück an Folge #35) und wie wertvoll es ist, sie erzählen zu können. Manchmal musst du, um das zu lernen, auch mal in andere Genres schnuppern, um Dich inspirieren zu lassen.

 

#17 – Bridget Brennan: Why she buys*

Dieses Buch ist ganz spezifisch für jede Unternehmerin, deren Zielgruppe zum größten Teil aus Frauen besteht. Und da die meisten weiblichen Unternehmerinnen Angebote für Frauen erschaffen, sind das unter uns sicher so einige.

 

#18 – Stefanie Stahl: Das Kind in Dir muss Heimat finden*

Wenn Du wirklich mal so richtig, richtig tief in Deinen Unsicherheiten und Selbstzweifeln graben willst und mutig genug bist, sie Dir unter dem Mikroskop anzuschauen: Lies. dieses. Buch.

 

#19 – Amy Schumer: The Girl with the Lower Back Tattoo*

Und wenn Du mal ganz tief in Amys Geschichte graben willst, lies ihre Biografie.

Ich hatte eigentlich eine locker-flockige humorvolle Lebensgeschichte erwartet und wurde überrascht. Positiv überrascht, aber locker-flockig wurde es darin eher selten.

 

#20 – KaeLyn Rich: Girls resist*

Ich fühle mich oft einfach total gelähmt, von allem, was in der Welt und um mich herum passiert. Dieses Buch gibt konkrete Anleitungen, wie Du selbst aktiver werden kannst, um die Hilflosigkeit ein bisschen abzuschütteln.

Ich hab es mir in New York City letztes Jahr mitgenommen. Und wenn ich als Dauerreisende ein Papierbuch kaufe, heißt das schon was…

 

#21 – Sam Maggs: Wonder Women*

Danach kannst Du Dich von diesem Buch einfach nur inspirieren lassen, von tollen, großartigen Frauen, die unglaublich viel bewegt haben, obwohl sie sich bestimmt genauso oft wie wir fast hilflos gefühlt haben. Aber eben einfach trotzdem weitergemacht haben.

 

#22 – Gemma Correll: Feminist Activity Book*

Dieses Aktivitäten-Malbuch darfst Du auch sehr humorvoll nehmen.

Emma Carroll ist eine tolle Illustratorin, die sich viel mit Feminismus und noch mehr mit der offenen Diskussion über Depressionen beschäftigt. Eine ganz tolle Frau. Du findest sie auch auf Instagram.

 

#23 – Clementine Ford: Fight like a Girl*

Definitiv mein Lieblingsbuch des Jahres. Jetzt schon.

Clementine Ford ist eine australische Autorin, die ich im gleichen Buchgeschäft wie #5 der Liste entdeckt habe, und dieses Buch hat mich von der ersten Seite und auf jeder einzelnen danach einfach nur aufatmen lassen.

 

… ½ – Jessica Marquis: Raising Unicorns*

Was wäre eine meiner Listen ohne den noch dazugeschummelten ½ Punkt am Ende? Dieses hier zählt fast nicht. Aber der Titel und das Cover waren einfach zu herrlich, um nicht genannt zu werden.

 

Da hast Du es also!

Die 23 Bücher, die ich gerne in Deinem Bücherregal sehen würde. Bücher von starken Frauen mit wichtigen Aussagen und Inhalten, die Dich ein kräftiges Stück vorwärtsbringen. Damit diese Liste Dich aber nicht erschlägt, runden wir das folgendermaßen ab…

Deine Aufgabe für heute:

Such Dir ein Buch davon aus, das Du diesen Monat lesen möchtest. Schreib mir danach in die Kommentare unter dem Artikel zu dieser Folge, welches Buch Du ausgewählt hast und warum.

Damit schaffst Du für Dich ein wenig mehr Verbindlichkeit.

Und wenn Du willst, komm nächsten Monat zum Artikel zurück und sag mir, was Du daraus für Dich gelernt hast!

Ich würde mich riesig darüber freuen!

Artikel zu teilen, ist das Trinkgeld für Autoren. Gibst Du mir eins?

Gerade ein Knoten geplatzt?

Dann verpass in Zukunft keinen meiner Artikel und lass Dich per E-Mail von mir benachrichtigen, wenn ich meine schlauen Weisheiten raushaue:

0 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Pin303
    Buffer1
    Pocket